Datenschutz

1. WIR SIND VERANTWORTLICH FÜR IHRE DATEN

Als Besucher unserer Website erwarten Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach Ihren Wünschen und nach den Vorgaben der deutschen und EU-Datenschutzgesetze verarbeiten. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Wir, das ist Verband der Zeitungsverleger in Rheinland-Pfalz und Saarland e. V., und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten (im Folgenden: wir).

Zu unseren Dienstleistern gehören z.B. Webhosting-Unternehmen und Mitgliedsverlage. Dienstleistern ist es untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke oder für sich selbst zu verarbeiten.

Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@vzv-rheinland-pfalz-saarland.de

Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website erhoben werden und wie wir diese verarbeiten.

2. WIE SICHER SIND IHRE DATEN?

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten.

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.

Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst dann übermittelt. Dadurch können diese Informationen zu keinem Zeitpunkt von unbefugten Dritten eingesehen werden.

Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

3. IHR ANSPRECHPARTNER

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben erreichen Sie uns per E-Mail unter info@vzv-rheinland-pfalz-saarland.de oder per Post unter oben genannter Anschrift.

4. WAS SIND PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden können oder identifizierbar sind. Hierzu gehören Daten, die Sie uns mitteilen wie z.B. Ihre Adressdaten, Telekommunikationsdaten, Finanzdaten, aber auch Daten, die automatisch bei Ihrem Website-Besuch erfasst werden, wie z.B. Ihre IP-Adresse.

5. WOFÜR WERDEN IHRE DATEN VERARBEITET?

A. ANFRAGEN

Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verarbeiten Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfragen (Art. 6 Abs. 1 b; f DSGVO). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für drei Monate für den Fall weiterer Nachfragen; falls es sich nicht um Handels- oder Geschäftsbriefe handelt, diese speichern wir für sechs Jahre (§ 257 Abs.4 HGB, § 147 Abs. 3 AO, § 6 Abs.1 c DSGVO).

B. PRESSEAUSWEISE

Bei der Beantragung eines Presseausweises verarbeiten wir Ihre angegebenen Adress-, Telekommunikations-, Geburts- und berufsbezogenen Daten im Rahmen der Prüfung und Abwicklung des Presseausweises. Für vorgenannte Zwecke können wir auch unseren jeweiligen Partnern diese Daten übermitteln (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Ihre für die Beantragung und die Ausstellung des Presseausweises relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Aufnahmeantrag) speichern wir gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Ausstellung des Presseausweises nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre bzw. zehn Jahre (§ 257 Abs.4 HGB, § 147 Abs.3 AO, § 6 Abs.1 c DSGVO).

C. Förderpreis für junge Journalisten

Im Rahmen des Förderpreises für junge Journalisten verarbeiten wir Ihre angegebenen Adress-, Telekommunikations-, Geburts- und berufsbezogenen Daten im Rahmen der Prüfung und Bewertung der eingereichten Bewerbungen. Für vorgenannte Zwecke können wir auch unseren jeweiligen Partnern diese Daten übermitteln (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Ihre für die Bewerbung für den Förderpreis für junge Journalisten relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Bewerbungsbogen, Bescheinigung über die Verlagstätigkeit als Volontär bzw. Journalist) speichern wir ab Eingang der Bewerbung nach regelmäßig für sechs Monate. Die Preisträger veröffentlichen wir durch Nennung des Namens auf unserer Website für regelmäßig zehn Jahre.

D. VERLÄNGERTE SPEICHERFRISTEN

Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

6. WIE KÖNNEN SIE IHRE DATENSCHUTZRECHTE WAHRNEHMEN?

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art.15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO), und Widerspruch (Art.21 DSGVO) und ab dem 25.05.2018 das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO). Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an uns (siehe oben 3.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO, § 19 BDSG).

7. ÄNDERUNGEN

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

 

Stand: Mai 2018